Kostenloser Versand & Rückversand in Deutschland

KidsWoodLove Gewinnspiel | Holzkugelautomat Gatcha Gatcha

Holzspielzeug Holzpielautomat Gatcha Gatcha Kiko+

 

Das Gewinnspiel ist bereits beendet. Vielen Dank für die rege Teilnahme!

Wir möchten Euch die Wartezeit auf Weihnachten mit einem kleinen Gewinnspiel versüßen! 

Über Facebook haben wir Euch abstimmen lassen, welchen Preis ihr am liebsten gewinnen wollt. Bei dieser Abstimmung hat der schöne Holzkugelautomat Gatcha Gatcha von Kiko+ gewonnen. 

Also, macht mit, erzählt Euern Freunden davon und gewinnt mit etwas Glück den süßen Holzkugelautomat!

Was müsst ihr machen, um zu gewinnen?

Schildert in den Kommentaren dieser Seite Euer lustigstes Erlebnis mit Euren Kindern/Babys.

Wer gewinnt?

Wir wählen die 3 lustigsten Geschichten aus und lassen unsere Facebook Fans abstimmen (Namen werden nicht genannt), welche Geschichte dieses Holzspielzeug gewinnt! 

Bis wann könnt ihr teilnehmen? 

--> Teilnahmeschluss ist kommende Woche, Mittwoch der 2. Dezember 2015 22:00 Uhr.

 

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen.

Schreibt jetzt unten in die Kommentare Euer Erlebnis und gewinnt mit etwas Glück den tollen Holzkugel-Automaten!

Zuvoriger Post Nächster Post

  • Eva-Maria Bals
Kommentare 30
  • KidsWoodLove Team
    KidsWoodLove Team

    Vielen Dank für die witzigen Geschichten, die ihr mit uns geteilt habt! Die Gewinnerin ist gekürt und wird per Email benachrichtigt! Herzlichen Glückwunsch an Katharina T.!

  • Banas
    Banas

    Ich sagte zu mein Neffe (8jahre) er soll mir bitte LKW buchstabieren und er fängt an und sagt E.L.K.A.W.E. ??

  • Hanna
    Hanna

    Eine Geschichte aus meiner eigenen Kindheit: Eine Flasche mit Shampoo ist leer und meine Mutter sagt zu mir, ich müsse sie auf den Kopf stellen, damit noch etwas rauskommt. Ich bin ein humorloses kleines Mädchen und tödlich beleidigt, weil meine Mutter sich kaputtlacht, als ich die Flasche auf den Kopf stelle – auf meinen eigenen natürlich.

  • Jennifer Berendt
    Jennifer Berendt

    Nach einkaufen, mein Sohn hat die Klopapier getragen und durch die Luft gezogen. Mein Nachbar ist im Hof reingekommen als die Tüte kaputtgegangen ist und Klopapier geflogen ist.

  • Jennifer Berendt
    Jennifer Berendt

    Nach einkaufen, mein Sohn hat die Klopapier getragen und durch die Luft gezogen. Mein Nachbar ist im Hof reingekommen als die Tüte kaputtgegangen ist und Klopapier geflogen ist.

  • Daniel
    Daniel

    Ich wollte den Badhocker meiner Tochter 2Jahre benutzen,um etwas oben aus dem Schrank zu holen.Da sagt sie nein,dass ist meiner. Papa,du kannst dir einen zu Weihnachten wünschen,der gehört mir!!!

  • ALex
    ALex

    Zum Thema aufpassen,was man so Tag täglich sagt,sie merken sich alles: Wir hatten einen Wasserschaden und der Monteur legte das kaputte Eckventil für den Gutachter vor die Tür! Als meine Tochter (1 1/2)mit Papa heim kam,sah sie das in ihren Augen “Werkzeug” rum liegen und meinte:“Papa,räum deinen Scheiss weg”

  • Dani
    Dani

    Unser großer kommt vom Kommunionsunterricht heim und erzählt ganz stolz:Mama ich spiel den Johann? Ich fragte ihn,welchen Johann eigentlich.er sagte dann:Mama,du hast du keine Ahnung,den Johann halt beim Krippenspiel! Jetzt kapiert ich er meinte Josef ? Wir üben dann noch bisschen bis Weihnachten!

  • Stefanie Kaiser
    Stefanie Kaiser

    Das wäre ja ein Megatraum für meine Kinder! Was für eine wirklich coole Idee!

  • Sabrina
    Sabrina

    Unsere Motte sah das erste Mal den TV laufen und ging ganz nah heran. Sie tippte der Nachrichtensprecherin just in dem Moment auf die Schulter als das Bild wechselte und ein Mann (im Interview) gezeigt wurde. Unendlich erschrocken sauste in meine Arme.

  • Maja
    Maja

    Sohnemann 1 war gerade 3 Tage alt. Ich lag im Bett und bestaunte meine beiden Männer- klein wie groß. Mein Freund wickelte und scherzte mit unserem Sohn als der seine Füße in die Luft streckte und mit einem gewaltigen Furz alles auf das Tshirt meines Freundes spritzte.
    Ich könnte mich vor lauter Lachen nicht mehr einkriegen und bei aller Romantik, ist das die Geschichte die unser jetzt 3 jähriger immer wieder erzählt bekommen will.

  • Sabrina
    Sabrina

    Meine Kleine ist 5 Monate alt und unser bisher lustigstes Erlebnis waren die ersten Löffel Brei. Dabei hat sie nämlich den lieben Papa, der gerade nichts ahnend dazu kam, angeniest. Mama und Tochter fanden den mit kürbis gesprenkelten Papa zum Schreien komisch :-)

  • Ramona
    Ramona

    Wir waren mit unserer damals zwei Jahren alten Tochter auf einem Frühlingsfest im Tierpark.
    Es gab einen Stand mit Kartoffelecken und ich sagte, dass ich diese gerne essen würde.
    Mein Freund ging mit unserer Tochter zu dem Stand. Meine kleine sprang zu der Verkäuferin und sagte: ,, Meine Mama mag so gerne Popolecken “.
    Mein Freund war das furchtbar unangenehm und die Verkäuferin, die übrigens schon gute fünfzig war, fragte nur mot grossen Augen : ,, Bitte was mein Kind ?”

    Ich habe wirklich keine Ahnung wie diese Wortassoziation zu stande kam. Aber diese Geschichte wird sie immer erzählt bekommen.

  • Alexander F.
    Alexander F.

    Wir waren erst kürzlich mit unserem Sohn Ben (2 Jahre) und seinen Großeltern mittags bei unserem Lieblingsitaliener. Wobei Lieblingsitaliener vielleicht nicht mehr ganz so treffend ist, da wir seit 2 Jahren (woran lag das nur?) nicht mehr dort waren. Für Ben war es also der erste Besuch im Ristorante Fontana die Trevi. Nach einer kurzen Erkundungstour ist im die Schwingtür zur Küche ins Auge gestochen und wollte natürlich permanent in diese rein. Da wir das immer wieder verneint haben und Ben leicht zurückhalten mussten, haben wir ihm schließlich erklärt, dass wenn er groß ist er auch mal in einer Restaurantküche arbeiten kann.

    Dann kam zum Glück zeitnah das Essen auf den Tisch. Ben saß artig in seinem Hochstuhl und hat fröhlich seine Spaghetti „reingeschuppt“, wie er es so gerne nennt. Nachdem wir also alle lecker gegessen haben springt Ben plötzlich auf, steht kerzengerade, mit seinen Armen und Händen in die Höhe gestreckt, auf seinem Hochstuhl und meint: „Bin jetzt groß, geh in die Küche!“

  • Chrissi S
    Chrissi S

    Hallo, die Idee finde ich richtig gut :)! Die lustigste Geschichte, die mir spontan einfällt, ist mit unserer damals dreijährigen Tochter passiert. Mir ist es wichtig, dass sie bei gemeinsamen Spielen merkt, daß es auch nicht schlimm ist, wenn man mal verliert. Trotzdem gewinnt sie natürlich die Mehrzahl unserer Memory-Runden ;)… Nach einem weiteren gewonnenen Spiel sieht sie mich ein wenig mitleidig an und flötet:
    " Ach Mama, nicht traurig sein…. manchmal verliert und manchmal gewinnen die Anderen!"
    Recht hat sie ;)!

  • Christiane
    Christiane

    Unsere lütte ist erst 5,5 Monate alt. Von daher gibt es noch nicht so viele lustige Geschichten zu erzählen, ich freue mich aber schon auf die die da noch kommen werden. Was bist jetzt unheimlich witzig war, war als sie das erste mal pupste. Von Geräusch und Lautstärke her wie Papa. Und wenn sie nicht grad pupst, nuckelt sie auf ihrem Schnuller wie Maggie Simpson :)

  • Andrea K.
    Andrea K.

    Als wir eines morgens auf dem Weg zum Kindergarten waren, überraschte uns in einer engen Straße ein Müllwagen. Wir (mein Sohn (2) und ich) mussten einige Minuten im Auto dahinter verbringen und schauten uns die Arbeit der Männer interessiert an.

    Am nächsten Tag nach dem Mittagessen stand mein Sohn auf und stellte sich hinter seinem Trip Trap Hochstuhl. Er balancierte, sich mit einer Hand am Stuhl festhaltend, auf einem Bein stehend, herum. Ich schau ihn verwirrt an und fragte was er da mache.

    “Müllmann, Mama! " was für eine Frage.

    Ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus. Ich hab Tränen gelacht. Ich erinnerte mich sofort an meinen Bruder der immer sagte, er wolle Müllmann werden, denn die müssen ja nur einmal in der Woche arbeiten.

    ????

    Liebe Grüße

  • Christina Krug
    Christina Krug

    Heute erst wieder beim Auto fahren. Mein Mann und ich unterhielten uns gerade im Auto, als ein Auto von rechts einfach auf unsere Spur zog. Und von hinten schallte es aus dem Sitz des 2,5-jährigen Kindes: “Ja, sag’e mal!”

  • Ivana Russo
    Ivana Russo

    Mein kleiner Mann bringt mich immer wieder zum Lachen, aber wo ich wirklich Tränen gelacht habe, war als er eines Tages, da war er 16 Monate alt, seinen Schnuller fallen ließ und er schaute mich an, nach dem Motto, “Mama heb mal auf!!” :) daraufhin sagte ich ihm, “Heb den Schnuller auf Schatz!”, er seufzte laut und hob den Schnuller auf :D das war fantastisch!!!!!

  • Diana Schiwietz
    Diana Schiwietz

    Unsere kleine Mila ist gerade 9 Monate alt und vor wenigen Tagen hat mein Mann mit seinem Onkel gesprochen und etwas aus unserem Alltag mit Baby erzählt,da sagte sein Onkel zu Mila “Deine Eltern sind doch verrückt!” Und schaute sie dabei an. Die Antwort kam prompt: sie gab ein laut,das verdächtig nach “nein” klang und schüttelte vehement den Kopf. Braves Baby <3

  • SImone Fonseca
    SImone Fonseca

    Lustig fande ich es immer wenn wir mit unserer Tochter unterwegs waren und sie jeder, wegen ihrer nicht vorhandenen Haarpracht für einen Jungen hielt. Wir konnten wirklich machen, was wir wollten, auch von oben bis unten in Pink kleiden. Trotzdem kam immer: wie alt ist er denn?, darf der Junge das haben? usw.

  • Katharina Taatz-Schmidt
    Katharina Taatz-Schmidt

    Eine lustige & aktuelle Episode aus dem Leben mit Kleinkind:
    Unsere Tochter, die gerade erst 2 geworden ist im Laufradfieber. Da es draußen kalt und dunkel war, hat sie uns gebeten, im Haus mit dem Laufrad fahren zu dürfen. Also Helm auf und rauf aufs Rad. Da sieh zwar gut fährt, aber eher von der vorsichtigen Sorte ist, wollten wir ihr Tipps geben, wie sie schneller fahren kann. Mama sagt also als Ida auf dem Rad langsam lostippelt: “Und jetzt RENNEN!”
    Was macht Ida?
    Dreht sich kurz zu Mama um, signalisiert mit einem kleinen Nicken “Mama, ich habe verstanden!”, Blick wieder nach vorn in Fahrtrichtung, sie wirft ihr Laufrad zur Seite und rennt so schnell ihre Beine sie nur tragen können (OHNE Laufrad ABER mit Helm) durch den Flur und ruft voller Freude: “Ida rennt!” ?

  • SOnja R
    SOnja R

    Die Geschichte ist erst im Nachhinein lustig, denn im ersten Moment war sie eher ein Schock. Meine beiden Großen (5 und 2) waren unten am basteln, als ich unseren kleinsten oben gestillt habe. Es wurde verdächtig ruhig unten, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Als ich runter kam, kam unser Großer mit der Bastelschere aus dem Bad und erzählte mir voller Stolz “Ich hab der Leonie die Haare geschnitten” Leonie kam grinsend aus dem Bad und ihre vorher fast schulterlangen Haare waren rappelkurz! Ich hab mich sowas von erschrocken. Dann meinte sie, sie will sie wieder lang. Als sie kapiert hat, dass das nicht geht, ist sie einen Tag nur mit Mütze in der Kita rum gelaufen. Das war wirklich erst ein Schreckmoment für mich, aber im nachhinein mussten wir alle drüber lachen. Und so schlecht hat unser Großer gar nicht geschnitten. ich musste nicht viel korrigieren „wink“-Emoticon

  • Daniela Stahl
    Daniela Stahl

    ich war mit Lenja einkaufen… auf einmal kommt sie gerannt, hält mir ein Ei vor die Nase und fragt: “Wo ist seine Mama?”

  • Jennifer Priebe
    Jennifer Priebe

    Als meine Schwester schwanger war,fand unser Großer das gar nicht lustig. War er doch bisher das einzige Enkelkind und auch Tanten und Onkels musste er natürlich nicht teilen. Nun war er einmal mit seiner Tante zum Ultraschall und hat sich das Baby auf dem Monitor mal genauer angesehen. Als der Arzt dann verkündete das es ein Mädchen wird,sagte er : “Oh,kann man da nicht noch was dran machen?”

  • Verena W.
    Verena W.

    Bin Tante von einem Buben (5) und zwei Mädels (3) (Zwillinge)
    Eines Tages kam von den Mädels die Frage: Tante, warum hast noch kein Baby?
    Ganz klar, weil Oma und Opa euch haben und noch keine Zeit haben für weitere Spielgefährten! :-) außerdem warte ich bis ihr drei groß genug seid, um auf unsere Kids aufzupassen! Mädels: Aha….aber ein so ein kleines Baby wäre schon was …..:-) :-) :-) darauf zeigten sie mir, wie gut sie schon im Umgang mit ihren Puppen sind und alles bereits können, um auf einen Cousin oder Cousine aufzupassen.

  • Lisa
    Lisa

    Unsere Tochter Hedi (fast 3)
    zum Opa “Opa, ich liiieeebe Dich!! Und die Oma!!! …. (Opa schaut ganz verliebt) UND meine Gummistiefel!” ?

  • Ilona Eberle
    Ilona Eberle

    Unsere Tochter Leni (3 J.) erzählt überall, dass Sie aus Papas Bauch herauskam und er Ihr Prinz ist, den Sie eines Tages heiratet…unser Sohn (15 Mon) holt sich (egal wo er gerade ist!) meine Brust raus wenn er Lust aufs STILLEN hat…verwirrt wohl den einen oder anderen!

  • Familie R.
    Familie R.

    Meine Nichte (3) ist gerade total von meinem Babybauch fasziniert :-)
    Es gab schon sooo viele Situationen.

    Julia: “Die Tante bekommt a Baby!”
    Oma: “Ja, sogar zwei!”
    Julia (erstaunt): “Gibts da zwei Plätze im Bauch?”

    Ein paar Wochen später:

    Julia: “Gell, du hast Babys im Bauch!”
    Ich: “Ja, des weißt du doch.”
    Julia (neugierig): “Un wie haben die geschmeckt?”

    Oma: “Und, was bekommt die Tante? Jungen oder Mädchen?”
    Julia (genervt): “Neeein! Babys!!!”

    :D

  • Florian M.
    Florian M.

    Wir waren mit meiner kleinen Tochter Melli (3,5 jahre) in der Kirche. .. der Pfarrer endete mit “Im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen”. Alle widerholten das Amen und als es leise wurde, brüllte meine Melli laut “Geister gibts nicht!” entgegen. Die ganze Kirchengemeinde ist in schallendes Gelächter ausgebrochen und der Pfarrer wurde rot…

Schreibt uns einen Kommentar!
Name*
E-Mail Adresse*
Nachricht *

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Erforderliche Felder