Wickelkommode & Wickeltisch einrichten, organisieren: 5 Tipps – KidsWoodLove

Wickelkommode einrichten & organisieren: 5 praktische Tipps

Wickelkommode einrichten und organisieren

Ein Neugeborenes muss in der Regel sechs bis acht Mal täglich gewickelt werden.
Aber keine Sorge – mit einer gut eingerichteten Kommode ist der tägliche Wickelmarathon in Rekordzeit erledigt!
Deswegen geben wir Dir hier praktische Tipps, wie eine Wickelkommode am besten zu organisieren ist – und wie die Ordnung dann auch erhalten bleibt.
Natürlich gehen wir auch darauf ein, wie der Platz bestmöglich genutzt werden kann, damit alle Wickelutensilien sowie die wichtigste Babykleidung untergebracht sind.


Must-haves der Wickelkommode auf einen Blick:

Auf oder in der Kommode

  • Gut gepolsterte und abwaschbare Wickelunterlage
  • Windeln
  • Feuchttücher (ohne Parfum!)
  • Pflegeprodukte (Babyöl, Creme, Puder etc.)
  • Mulltücher
  • Aktuelle Kleidung/Wechselkleidung (Body, Strampler etc.)
  • Accessoires (Socken, Mützen, Kapuzenhandtücher etc.)

Neben oder über der Kommode

  • Windeleimer
  • Heizstrahler oder Wärmelampe
  • Baby Mobile

1. Was kommt alles in die Wickelkommode bzw. wie sollte die Wickelkommode eingeräumt werden?

Auf der Wickelkommode selbst empfehlen wir einen Wickelaufsatz mit seitlicher Einfassung, damit Euer süßer Nachwusch hier wirklich sicher ist. Im besten Fall hat dieser einen Regaleinsatz, um Windeln, sowie Feuchttücher und Cremes einzuordnen – damit alles jederzeit und schnell griffbereit ist.

Alternativ gibt es auch praktische Ordnungsbehälter zum Einhängen am Wickeltisch oder zum Befestigen an der Wand, die zusätzlich Platz schaffen.

Damit es Euer Baby schön bequem hat, raten wir außerdem zu einer gepolsterten Auflage, die wasserfest bzw. feucht abwischbar ist, um kleine Unfälle schnell und unkompliziert beseitigen zu können.

Tipp: 
Auf einer Wickelauflage in Keilform kann sich Euer Baby nicht so leicht drehen. Generell solltet ihr Euren Nachwuchs aber natürlich nie unbeobachtet oder sogar alleine auf der Wickelkommode lassen.

 

Besuche unserem Babymöbel Shop und entdecke >> unsere beliebtesten Wickeltische & Wickelkommoden aus Holz

Wickelkommode einrichten & organisierenCamcam Wickelkommode Harlequin

Zur Wickelkommode

2. Die Schubladen der Wickelkommode organisieren: Alles griffbereit

Der Wickelplatz sollte so eingerichtet sein, dass du alle Utensilien, die du brauchst, in guter Reichweite hast. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch wichtig, damit Du Dein Baby immer im Auge hast.

Denn die Kleinen sind überraschend schnell mobil. Lass dein Baby also nie auf dem Wickeltisch unbeobachtet oder gar allein, um noch schnell etwas zu holen.

Am besten lässt Du zur Sicherheit auch immer eine Hand auf dem Körper deines Babys Körper, wenn Du dich wegdrehen oder zu einer Schublade beugen musst.

Was kommt in welche Schublade?

Am besten nutzt du den Platz in der Wickelkommode für die wichtigsten Utensilien sowie die Kleidung deines Babys. Denn natürlich kannst Du den Wickeltisch praktischerweise nicht nur zum Windeln wechseln nutzen, sondern auch, um deinen Nachwuchs ganz bequem an- oder umzuziehen.

Die oberste Schublade:

Hier gehört alles hinein, was nicht bei jedem Wickelvorgang benötigt wird, aber was oftmals griffbereit sein sollte – ohne sich vom Baby wegzubewegen.

Dazu gehören:

  • Vorrat an Feuchttüchern
  • Pflegezubehör wie Baby-Öle oder -Cremes, Nagelschere, Baby-Bürste etc.
  • Spucktücher
  • Die kleine Hausapotheke wie Nasentropfen, Fiberthermometer, Fieberzäpfchen, Zahnungsgel etc.

Die zweite Schublade:

Hier raten wir die aktuelle Kleidung deines Babys einzusortieren. In der ersten Zeit also Bodys, Strampler, Schlafanzüge, Socken etc. Später dann Shirts, Hosen, Pullover, Pullis und Strickjacken.

Wichtig ist hier, die Kleidergröße auf dem neuesten Stand zu halten, denn gerade im ersten Lebensjahr wächst dein Baby ziemlich rasant. Sobald etwas zu eng, zu kurz oder zu klein geworden ist, sollte die nächste Größe einsortiert werden.

So erspart ihr Euch und Eurem Nachwuchs eine Ehrenrunde beim Anziehen, wenn etwas zu klein geworden ist.

Herausgewachsene Kleidung also am besten immer direkt aussortieren.
Diese könnt ihr in Verwahrungsboxen verstauen, an Freunde mit einem jüngeren Nachwuchs weitergeben oder auch in mittlerweile sehr gut verbreiteten Second-Hand-Pattformen einstellen.

So bleibt die Schublade immer Up-to-date! Und ihr erspart Euch nach passender Kleidung zu suchen, während Euer kleiner Schatz ungeduldig wird.

Wickelkommode perfekt einrichten

Tipp: 
Sagt Euch der Name Marie Kondo etwas?
Die Japanerin ist eine absolute Spezialistin auf dem Gebiet Ordnung und hat die perfekte Falttechnik entwickelt, um möglichst viel Kleidung platzsparend und bestens sortiert (wer mag, nach Farben) einzuräumen.

Vereinfacht gesagt, faltet sie die Kleidung mehrfach, um sie dann hochkant und eng aneinandergestellt einzusortieren.

Wer es genauer wissen möchte, findet problemlos Anleitungs-Videos unter ihrem Namen.


Übrigens: Diese Ordnungs- und Falt-Tipps eignen sich selbstverständlich nicht nur für die Wickelkommode. Sondern ebenfalls für den Kinderkleiderschrank.

Die dritte Schublade:

Hier raten wir all die Dinge einzuräumen, die nicht täglich gebraucht werden. Zum Beispiel Accessoires wie Babymützen, Babydecken, Kapuzen-Handtücher etc.

Tipp:
Um gerade bei kleinteiligen Sachen Ordnung zu halten (wie bei Socken, Mützen oder auch Medikamenten, Pflegeartikel etc.) eignen sich Trennfächer, Schubladenteiler oder -einsätze als perfekte Helfer. Damit habt ihr immer eine gute Übersicht und erspart Euch langes Suchen.

 

Leander Classic Kommode in weißLeander Classic Kommode in weiß

Zur Leander Kommode

3. Worauf sollte bei einer Wickelkommode geachtet werden?

Achte bei der Wahl der Wickelkommode auf eine angenehme Höhe.
Sie sollte möglichst Rückenschonend für Dich und Deine/n Partner/in sein, so dass ihr Euch entspannt und möglichst aufrecht zu Eurem Baby beugen könnt.

Das heißt, die Höhe der Wickelkommode sollte angepasst an Eure Körpergröße sein. Kleinere Eltern wählen somit die etwas niedriger gehaltenen Modelle, während Größere sich für eine höhere Wickelkommode entscheiden. Ein übliches Maß ist eine Höhe von circa 90 cm.

Das Angebot an Wickelkommoden ist groß. Es gibt reine Aufsätze, die kinderleicht auf bereits vorhandene Kommoden angebracht werden können.
Und natürlich gibt es verschiedene Designs an Wickelkommoden für jeden Geschmack und alle Einrichtungsstile.

Für kleine Zimmer gibt es auch Modelle, die besonders schlank und platzsparend an der Wand angebracht und nach Bedarf aufgeklappt werden.

Hier findet ihr unsere beliebtesten Modelle >> Wickeltische & Wickelkommoden aus Holz

Und wer noch unsicher ist, dem empfehlen wir unseren Ratgeberartikel 8 Tipps für den Kauf einer Wickelkommode

Einen passenden und schönen Kleiderschrank findest Du hier >> Kleiderschränke aus Holz für Kinder online kaufen

Wickeltisch klappbarCharlie Crane Wickeltisch klappbar Modell "Noga"

Zum Wickeltisch

4. Wo sollte die Wickelkommode stehen?

Habt ihr erst mal Eure Wahl getroffen, gilt es nun den idealen Ort für die kommenden Wickeleinheiten zu finden. Dabei sollte es sich um einen Wohlfühlort handeln, der genug Platz bietet und an dem der Wickeltisch idealerweise von zwei Seiten zugänglich ist. So kannst Du auch gemeinsam mit Deinem/r Partner/in, Freunden oder auch den größeren Geschwistern wickeln.

Als Standort eignet sich in der Regel das Babyzimmer oder oft auch das Badezimmer. In den meisten Fällen entscheidet sich das, je nachdem wie Eure Zimmeraufteilung konzipiert ist.

Du solltest aber auf jeden Fall darauf achten, dass der Wickeltisch vor direkter Sonneneinstrahlung und vor allem vor Luftzug geschützt ist, damit Euer kleiner Schützling nicht friert oder sich sogar erkältet.

5. Must-Haves zur Wickelkommode

Windeleimer

Ein Windeleimer in der Nähe des Wickeltisches ist definitiv ein Must-Have.
Gerade nachts werdet ihr über eine schnelle Entsorgung dankbar sein.
Geruchsdichte Eimer mit normalen Mülltüten sind hier auf jeden Fall eine gute Lösung.

Wärmelampe oder Heizstrahler

Eine Temperatur von 22 bis 24°C ist ideal, daher empfehlen wir einen Heizstrahler oder eine Wärmelampe, denn damit ist diese Temperatur ganz schnell erreicht.

Strahler und Lampe geben eine gleichmäßige und angenehme Wärme ab und sorgen dafür, dass euer Baby beim Trockenlegen nicht auskühlt. Damit kann Euer kleiner Schatz die Zeit und die Bewegungsfreiheit ohne Windeln in vollen Zügen genießen.

Auch beim Anziehen nach dem Baden ist diese Wohlfühltemperatur für Euer Baby besonders schön.

Den Abstand der Wärmelampe zur Wickelkommode unbedingt beachten

Um die nötige Sicherheit zu gewährleisten, solltest du bei der Montage genügend Abstand zwischen Wickelkommode und Heizstrahler einhalten.

In der Regel gibt der Hersteller des jeweiligen Modells Angaben in der Gebrauchsanweisung. Sollten diese fehlen, haben wir hier folgenden Sicherheitsabstände, die empfehlenswert sind:

  • Abstand vom Baby bzw. dem Wickeltisch zum Heizstrahler: ca. 100 cm
  • Abstand vom Heizstrahler zur Decke: min. 35 cm
  • Abstand vom Heizstrahler zur Wand: ca. 20 cm

Tipp:
Sollten die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden können, dann ist ein Standheizstrahler eine sehr gute Alternative. Dieser steht auf einem Stativ, kann individuell im Zimmer platziert werden und sollte auch im kleinsten Zimmer gut und vor allem sicher platziert werden können.

 

Mobile über der Wickelkommode

Ist die Wickelkommode erst einmal eingerichtet, geht es an die Detailarbeit:

Mit einem süßen Mobile, das über der Wickelkommode angebracht wird, gestaltest Du die Zeit am Wickeltisch für Dein Baby und Dich noch schöner. Mobiles sehen nicht nur hübsch aus, sondern sorgen auch dafür, dass Dein kleiner Entdecker immer etwas Spannendes zu beobachten hat.

Sebra Baby-Mobile "Wolken" aus FilzSebra Baby-Mobile Wolken aus Filz

Zum Produkt

Fazit

Eine durchdacht und gut organisierte Wickelkommode spart euch Zeit, denn wenn alle benötigten Utensilien griffbereit sind, ist jeder Wickeldurchlauf schnell absolviert.
Und das bedeutet mehr Zeit für Kuscheln und Spielen mit Eurem kleinen Liebling!

 

Zuvoriger Post Nächster Post

  • Ilona Kukhta
Deutsch